Shisha Allgemein

Shisha Kohle Anzünden – So Wird’s gemacht

traditionelle Shisha Kohle zum Rauchen vor einem dunklen Hintergrund

Shisha Kohle Anzünden kann man in vielen Varianten wir zeigen dir wie es richtig klappt. Guten Tag, alle zusammen! Wir alle wissen, dass die Rauchmenge der Wasserpfeife von der Anzahl der Kohlen abhängt. Als professioneller Shisha-Enthusiast ist es wichtig, nicht nur zu lernen, wie man qualitativ hochwertige Kohlen auswählt, sondern auch, wie man Shisha Kohle richtig anzündet. Aber wie macht man das? Zündet man sie direkt an? Heute werden wir darüber sprechen, wie man Shisha Kohle anzündet! Los geht’s!

Wie zündet man Shisha Kohlen an?

Shisha Kohle Anzünden

Wie zündet man also Shisha Kohle an? Eine der gebräuchlichsten Methoden zum Anzünden von Kohle ist die Verwendung eines Kohleanzünder. Sie werden einen Heizer mit einer Spule suchen, wie zum Beispiel den Shizu Kohleanzünder. Dieser Anzünder hat eine einzelne Spule und ist eine der effizientesten Methoden, um Ihre Kohlen anzuzünden. Lassen Sie die Finger von elektrischen Kohleanzünder, die eine ebene Oberseite haben, da sie den Boden der Kohlen nicht mit Sauerstoff versorgen und die gesamte Kohle nur unzureichend anzündet.


Wenn Sie Ihren Herd verwenden möchten, ist es äußerst empfehlenswert, nur Kohlen auf einem Kochfeld mit Spulen Oberteilen oder einem, das mit Gas betrieben wird, anzuzünden. Wahrscheinlich müssen Sie irgendwann die Spulen auswechseln, weil sie durch die Hitze der Kohlen beschädigt werden, ein Spulenersatz kostet 10-20 Euro und ist einfach zu wechseln.

Erfahrungsgemäß werden Sie die Spule erst nach ein oder zwei Jahren austauschen müssen. Bei Gasöfen ist es praktisch, wenn Sie ein Edelstahlgitter haben, auf das Sie die Kohlen legen können, denn so haben die Kohlen Platz, um Luft zu holen, was die Zündzeit verkürzt.

Zünden Sie Ihre Kohlen NICHT auf einer Herdplatte an! Die Kohlen hinterlassen bleibende Spuren und können die Oberfläche des Ofens völlig zerstören. Es gibt auch andere Methoden zum Anzünden von Kohlen, z. B. über einem Feuer oder sogar einem Grill im Freien. Dies sind situationsbedingte Entscheidungen, die von Ihrem Wasserpfeifenraucherplatz abhängen, aber einfach gut funktionieren, solange Sie sicherstellen, dass die Kohlen vollständig angezündet werden können. Sie können zusätzlich einen Gasbrenner kaufen, der Gas entweichen lässt. Wir empfehlen dies in der Regel nur dann, wenn Sie ihn für das Camping im Freien oder andere Outdoor-Szenarien verwenden möchten.

Shisha Kohle mit einem Feuerzeug anzünden

Halten Sie einfach eine Kohletablette mit einer Kohlezange über eine Flamme, z. B. ein Feuerzeug oder ein Streichholz. Seien Sie vorsichtig, denn die Zange könnte heiß werden! Die Kohle wird mit Sicherheit Funken sprühen und rauchen, wenn sie in Flammen aufgeht. Achten Sie darauf, dass sich der Funkenflug über die gesamte Oberfläche der Kohle ausbreitet, und legen Sie die Kohle, nachdem der Funkenflug aufgehört hat, in die Ablage der Wasserpfeife, bis sie von einer Ascheschicht bedeckt ist. Kohle, die noch große schwarze Bereiche aufweist (nicht veraschte Kohle), ist noch nicht ganz zum Rauchen bereit, da sie noch die Verbrennungsdämpfe abgibt, die jede Kohle beim Aufwärmen abgibt.  

Ein Feuerzeug können Sie nur bei selbstzündenden Kohle verwenden. Halten Sie dazu die Kohle mit einer Zange fest und erhitzen Sie sie von allen Seiten, bis sie vollständig aufgeheizt erhitzt ist. Am einfachsten lassen sich diese Kohlen auf einem Kohleanzünder mit offener Heizspirale oder einem Einzelspiralen Heizsystem anzünden. Zünden Sie niemals Naturkohle auf einem Elektroherd mit flacher Platte (Ceranfeld) an, da sie Ihre Glasplatte zerspringen lässt.

Shisha Kohle mit einem Kohleanzünder anzünden

Kohle mit einem Kohleanzünder Anzünden

Legen Sie Ihre Naturkohle direkt auf den Brenner und drehen Sie die Kohlen nach 3 bis 4 Minuten um. Sie wissen, dass die Kohlen bereit sind, wenn alle schwarzen Flächen der Kohlen sich rot/orange verfärbt haben und vollständig mit grauer Asche bedeckt sind. Dieser Vorgang dauert in der Regel zwischen 5 und 10 Minuten, je nach der Wärmeeinstellung, die Sie am Kohleanzünder vornehmen.

Shisha Kohle mit einem Gasbrenner anzünden

Shisha Kohle mit einen Gasbrenner Anzuzünden

Die eine Art von Kohle ist ganz natürliche Shisha Kohle. Diese Kohlen werden in der Regel aus Kokosnuss oder Bambus hergestellt und enthalten keinen chemischen Beschleuniger. Da sie keinen Brandbeschleuniger enthalten, dauert es etwas länger, bis sie warm sind, aber sie hinterlassen keinen Nachgeschmack und liefern eine gleichmäßigere Hitze als Quick-Lights. Am effektivsten lassen sie sich auf einem Spulenofen erwärmen. Legen Sie die Kohlen 5 Minuten lang auf die Heizspirale (oder auf mittlere Hitze), drehen Sie sie dann um und geben Sie ihnen weitere 5 Minuten. Sobald die Kohle eine weiß-graue Ascheschicht aufweist, ist sie bereit, um auf den Kopf gelegt zu werden.

ERHITZEN SIE KOHLEN NICHT AUF EINEM HERD MIT CERANFELD! Ceranfelder werden unter der Wärme der Kohlen zerbrechen und beschädigt werden. Wenn Sie also einen solchen Herd haben, raten wir Ihnen, sich einen handlichen elektrischen Kohleanzunder mit einer einzigen Spule zuzulegen.

Wie viele Kohlen braucht man für eine Shisha?

Wie viel Kohle Sie verwenden, hängt von der Größe Ihres Kopfes und damit auch von der Größe der AluFolie/des Siebs ab. Sie wollen, dass die Kohle gleichmäßig auf der Folie/dem Sieb liegt, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilt. Du willst ebenfalls so viel Fläche wie möglich mit der Folie/dem Sieb abdecken, damit sich der Kopf gut erwärmt. Für viele Köpfe sind 3 Kohlen geeignet. Wenn du eine kleinen Kopf hast, nimm 2 Kohlewürfel , und wenn du einen großen Kopf hast, in dem 4 Würfel passen, ohne dass sie über den Rand hängen, gib ihr einen Schuss. Denken Sie daran, dass die Kohle innerhalb des Durchmessers vom Kopf liegen muss; es bringt nichts, noch mehr Kohle aufzulegen, wenn Ihr Sieb größer ist als der Tabak Kopf. Legen Sie die Würfel mit einer Zange etwa 10 Minuten lang auf ein elektrischen Kohleanzünder. Während dieser Zeit sollten Sie die Kohlen regelmäßig umdrehen, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig brennen. Wenn die Kohlen orange glühen, können Sie sie auf die Folie/Kaminaufsatz legen. Vergessen Sie nicht, den Kohleanzünder nach dem Gebrauch auszuschalten!.

author-avatar

About Taufik Fattah

Dieser Artikel wurde von Taufik Fattah verfasst und veröffentlicht. Mit über 10 Jahren Erfahrung habe ich mich auf das Thema Shisha spezialisiert und nutzt diese Plattform, um meine Erfahrungen mit Shisha Rauchern zu teilen, die auf der suche nach Hilfe sind.

  1. Danii sagt:

    Danke für diesen Tollen Blog Artikel und die guten Tipps. Ich habe aber eine Frage, wieviel Watt sollte ein Kohleanzünder mindestens haben zum Anzünden der Kohlen?

    1. Avatar photo Taufik Fattah sagt:

      Hey Danii, Wenn du deine Kohle mit einem Kohleanzünder anzünden möchtest, solltest dieser Mindestens 1000 Watt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.